Kung Pao Tofu
Kung Pao Tofu
Kung Pao Tofu
30 Min.
Normal
Vegan

Kung Pao Tofu

Bock auf eine kulinarische Reise in den Südwesten Chinas? Dann willkommen zu diesem wunderbaren Rezept! Es geht schnell, ist sehr lecker und macht jede Menge Spaß, weil es so herrlich anders und leicht feurig ist. Die Besonderheit an diesem Rezept ist vor allem der Szechuan Pfeffer, der dem Kung Pao Tofu den extra Kick gibt, ganz nach dem klassischen Rezept.

Zutaten

Portionen
3
Für die Soße:
4,5 EL Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
im Angebot
1 EL Bio Kokosblütenzucker
Für süßes Karamell-Aroma
100 ml Wasser
1 EL (Mais-) Stärke
1 EL chinesischer schwarzer Essig
Etwas Salz
Für die Pfanne:
~250g Basmati Reis Pusa
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
2 EL Erdnussöl
Naturbelassenes Öl aus gerösteten Erdnüssen
200 g Naturtofu
50 g Erdnüsse
20 g Ingwer
2 Frühlingszwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
1 TL Szechuan Pfeffer
halber TL Chilipulver

Zubereitung

Schritt 01

Ausgewählte Sorte: Basmati Reis Pusa

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf:

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in einen Kochtopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher:

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  2. Reis in den Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer:

  1. Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
  2. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
  3. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
  4. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  5. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  6. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
Schritt 02
Erdnüsse schälen und in einer Pfanne (oder in einem Wok) ohne Öl auf leichter Stufe etwas rösten, dazu ständig umrühren. In eine Schale füllen und beiseite stellen.
Schritt 03
Tofu in Würfel schneiden, Erdnussöl in die Pfanne geben, erhitzen und auf mittlerer Stufe knusprig anbraten (etwa. 8-10 Minuten). Ebenfalls in eine Schale füllen und beiseite stellen.
Schritt 04
Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden, Paprikas klein schneiden, Knoblauch und Ingwer hacken.
Schritt 05
Soßenzutaten in einer Tasse mixen.
Schritt 06
Szechuan Pfeffer grob mörsern oder vorsichtig mit einer Löffelrückseite auf einem Brettchen zerdrücken.
Schritt 07
Mit dem restlichen Öl aus der Pfanne das weiße der Frühlingszwiebeln 2-3 Minuten leicht anbraten.
Schritt 08
Chillipulver, Szechuan Pfeffer, Ingwer, Knoblauch und Paprika dazugeben, ebenfalls 2-3 Minuten anbraten. Soße dazugeben und noch ca. 1-2 Minuten braten, damit die Soße andicken kann
Schritt 09
Tofu und Erdnüsse dazu geben, etwas umrühren und nochmal erwärmen. Mit Reis und den restlichen grünen Frühlingszwiebel-Ringen servieren. Guten Reishunger!

Fertig

Gekocht mit

400
Digitaler Reiskocher
ab CHF 205.90
29
Sojasauce
ab CHF 3.80
CHF 15.20 / L
9
Bio Kokosblütenzucker
ab CHF 6.50
CHF 5.42 / 100g
75
Basmati Reis Pusa
ab CHF 9.50
CHF 15.83 / kg
32
Erdnussöl
ab CHF 12.90
CHF 25.80 / L

Empfohlene Produkte

75
Bio Saucen Probier Set
ab CHF 29.50
CHF 15.05 / kg

Mehr Rezepte mit Sojasauce

Bewertungen

3.5 / 5
5 Sterne
0 %
4 Sterne
50 %
3 Sterne
50 %
2 Sterne
0 %
1 Stern
0 %
Hilfreichste
Neueste
Höchste Bewertung
Niedrigste Bewertung
Schon probiert und für gut befunden?
Dann schreib jetzt die erste Bewertung und teile deine Erfahrung!
von

Werde Rezeptautor
bei Reishunger

Teile mit uns deine Lieblingsrezepte und inspiriere andere zum Nachkochen!

Jetzt Rezeptautor werden
Curry Bowl