Buddha Bowl Rezepte

Filter

ASA Coppa Kuro, Buddha Bowl, D18cm H6,5cm, schwarz

5
CHF 25.59
Preise inkl. MwSt., Zölle, zzgl.Versandkosten
Zum Produkt

Rezepte für Buddha Bowls

Ursprung der Buddha Bowls

Woher eigentlich der Name Buddha Bowl? Der Ursprung hat mehrere Erklärungsansätze: Manche sagen, die prall gefüllte Schüssel erinnert an den Bauch eines Buddhas. Andere sagen, der Inhalt lehnt sich an die ausgewogene Lebensweise im Buddhismus an. 

Buddha Bowl Rezepte entdecken

Du bist auf der Suche nach einer frischen Mahlzeit, die nicht nur gut schmeckt, sondern ganz nebenbei auch eine wahre Augenweide sind? Dann sind Buddha Bowl Rezepte genau das Richtige für dich. Denn hier kannst du alle deine Lieblingszutaten ganz einfach miteinander verheiraten, egal ob warm oder kalt. Mit ihrer Vielseitigkeit, der einfachen Zubereitung und der Möglichkeit, sie nach deinen Vorlieben anzupassen, sind Buddha Bowls die perfekte Option für kreative Köche und gesundheitsbewusste Genießer. Probiere dich durch unsere Buddha Bowl Rezepte – die Möglichkeiten sind endlos!

Passende Zutaten für Buddha Bowl Rezepte

Das Allerbeste an Buddha Bowl Rezepten? Ihre Vielseitigkeit. Du kannst sie nach deinem Geschmack und mit den Zutaten zubereiten, die du am allerliebsten magst. Hier sind einige Komponenten, die in den meisten Buddha Bowl Rezepten zu finden sind:

  • Grundlage (Base): Das Wichtigste beim Buddha Bowl Rezept ist die Basis. Hierfür kannst du zum Beispiel Quinoa, Hirse, Nudeln oder gemischte Blattsalate verwenden. Was bei uns in keiner Bowl fehlen darf? Reis natürlich!
  • Proteine: Für die Proteinbeilage hast du eine riesige Auswahl aus Fisch, Fleisch, vegetarischen oder veganen Zutaten: wie wär’s mit gebratenen Tofuwürfeln, gegrilltem Hühnchen, Lachs oder Bohnen?
  • Gemüse: Gemüse? Darf in keiner Bowl fehlen. Du kannst gedünstetes Gemüse wie Brokkoli, Karotten und Blumenkohl verwenden oder Rohkost wie Tomaten, Gurken und Paprika – mit unseren Buddha Bowl Rezepte findest du eine Menge Inspiration.
  • Frische Kräuter: Füge frische Kräuter wie Koriander, Petersilie oder Minze hinzu, um deiner Bowl Frische und Aroma zu verleihen.
  • Dressings und Saucen: Das Dressing ist das Geheimnis jeder Buddha Bowl. Du kannst ein einfaches Olivenöl-Essig-Dressing verwenden oder kreativ werden und eine cremige Tahini- oder Erdnusssauce oder fruchtiges Mango Chutney verwenden.
  • Toppings: Zum Schluss werden die meisten Buddha Bowl Rezepte noch mit Toppings wie Avocado, Nüsse oder Samen garniert. Diese verleihen deiner Bowl nicht nur eine außergewöhnliche Textur, sondern auch geschmacklich eine besondere Note.

Passende Buddha Bowl-Zutaten

25
Bio Tofu Geräuchert 200 g
CHF 3.90
CHF 1.95 / 100g
339
Bio Basmati Reis 600 g
CHF 6.50
CHF 10.83 / kg
25
Bio Alltagsheld Reis Gewürz 80 g
CHF 7.50
CHF 9.38 / 100g
10
Tofu Chili 200 g
CHF 5.20
CHF 2.60 / 100g
27
Weiße Bio Quinoa 600 g
CHF 8.90
CHF 14.83 / kg
5
Bio Erdnussmus 250 g
CHF 5.20
CHF 20.80 / kg